Navigation

Projekte

JEA!

Coaching auf dem Weg zum Schulabschluss

Was ist JEA!?
Jedes Jahr verlassen rund 500 Hamburger Jugendliche die Schule ohne Abschluss. Diese Schüler haben keine Chance auf dem Arbeitsmarkt und auf einen Berufseinstieg. Die sozialen Folgen sind über Generationen hinweg spürbar und zeigen sich häufig als Perspektivlosigkeit und als gesteigerte Bereitschaft zu Gewalt- und Straftaten. Dieses belastet den Einzelnen, die Familie sowie die Gesellschaft als Ganzes. Die ökonomischen Folgen lassen sich in Zahlen fassen. Ein Langzeitarbeitsloser kostet die Stadt Hamburg rund 18.000 Euro pro Jahr. Rutschen diese 500 Jugendlichen ohne Abschluss nach der Schule in die Arbeitslosigkeit und perspektivisch in die Langzeitarbeitslosigkeit ab, dann kostet das allein in Hamburg rund 9 Millionen Euro pro Jahr! Um diesem großen gesellschaftlichen und finanziellen Problem entgegenzuwirken, begleitet JEA! Risikoschüler durch intensive und persönliche Betreuung zum Ersten Schulabschluss (Hauptschulabschluss). …

Was ist JEA!?
Jedes Jahr verlassen rund 500 Hamburger Jugendliche die Schule ohne Abschluss. Diese Schüler haben keine Chance auf dem Arbeitsmarkt und auf einen Berufseinstieg. Die sozialen Folgen sind über Generationen hinweg spürbar und zeigen sich häufig als Perspektivlosigkeit und als gesteigerte Bereitschaft zu Gewalt- und Straftaten. Dieses belastet den Einzelnen, die Familie sowie die Gesellschaft als Ganzes. Die ökonomischen Folgen lassen sich in Zahlen fassen. Ein Langzeitarbeitsloser kostet die Stadt Hamburg rund 18.000 Euro pro Jahr. Rutschen diese 500 Jugendlichen ohne Abschluss nach der Schule in die Arbeitslosigkeit und perspektivisch in die Langzeitarbeitslosigkeit ab, dann kostet das allein in Hamburg rund 9 Millionen Euro pro Jahr! Um diesem gesellschaftlichen und finanziellen Problem entgegenzuwirken, begleitet JEA! Risikoschüler durch intensive und persönliche Betreuung zum Ersten Schulabschluss (Hauptschulabschluss).

Wie funktioniert JEA!?
JEA! begleitet seit 2009 Schüler, deren Abschluss gefährdet ist, durch intensive und persönliche Unterstützung zum Ersten Schulabschluss. Mit einem ganzheitlichen Ansatz werden in jeder Kooperationsschule 15 Risikoschüler über zwei Jahre gefördert und gecoacht. Sie erhalten eine intensive wöchentliche Unterstützung, die fachliche Nachhilfe, Kleingruppencoaching, Sprachförderung und Einzelfallhilfe sowie themengebundene Wochenendworkshops beinhaltet. Die Förderung übernehmen vier JEA!-Coaches – Studenten überwiegend pädagogischer Fachrichtungen – die von JEA! in den Bereichen Coaching, Didaktik und Sprachförderung projektbegleitend ausgebildet werden. Nach dem Abschluss des zweijährigen Projekts erhalten die Studenten das „JEA!-Coach Zertifikat“ für ausgezeichnetes Engagement. Die Schule fungiert als Kooperationspartner, stellt Räume zur Verfügung sowie einen Sozialpädagogen, der das Coaching-Team unterstützt. Die Begleitung durch JEA! startet zu Beginn des achten Schuljahres und schließt mit der Hauptschulprüfung zum Ende des 9. Schuljahres ab. JEA! ist ein anspruchsvolles Projekt mit einem überzeugenden Konzept! JEA!-Coaches haben die Möglichkeit, wertvolle Praxiserfahrung zu sammeln, die im Studium häufig zu kurz kommt. Die Schüler gewinnen neuen Mut, Selbstvertrauen und erleben, dass es sich lohnt, sich anzustrengen, um ein Ziel zu erreichen – ein Lernen auf zwei Seiten!

Stimmen zu JEA!

Bernd Mader
Schulleiter der Stadtteilschule Stellingen
»Eine Schule, an der alle Schüler ihren Hauptschulabschluss schaffen? Unmöglich! Dass unser Ziel nicht unerreichbar ist, hat JEA! gezeigt! Seit das Projekt an unserer Schule läuft, können wir eine Abschlussquote von nahezu 100 % vorweisen! Ich würde jeder Schule ein Projekt wie JEA! empfehlen.«
Weitere Stimmen zu JEA!

Kontakt

Janna Hilger
Projektleitung
E-Mail: Janna Hilger eine E-Mail schreiben
Telefon: (0) 40 428 843 280

Wo findet JEA! statt?


Wir danken allen unseren Förderern und Sponsoren, die dieses Projekt unterstützen


Bilder


Hier mitmachen!


Projekt fördern!


Weiterlesen


Ankerlicht

Bildungsmentoring für jugendliche Geflüchtete

Was ist Ankerlicht?
Laut UNO-Flüchtlingshilfe befinden sich derzeit weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Annähernd die Hälfte von ihnen sind Kinder und Jugendliche, häufig unbegleitet, oft traumatisiert und ohne Perspektive. Wir von SchlauFox e.V. machen es uns im Rahmen unseres Projekts Ankerlicht zur Aufgabe, diese jugendlichen Geflüchteten bei ihrem Einstieg in das deutsche Bildungssystem durch fachliche Nachhilfe und Mentoring individuell zu unterstützen.

Wie funktioniert Ankerlicht?
Ankerlicht bietet Jugendlichen einen sicheren Hafen, auf den sie zusteuern und wo sie ihren Anker werfen können. Zwischen 2015 und 2017 startet das Projekt Ankerlicht an den Stadtteilschulen Hamburg-Mitte, am Hafen und Bergedorf in die Pilotphase. Ankerlicht begleitet junge Geflüchtete in Internationalen Vorbereitungs- und Regelklassen im Alter von 13 bis 20 Jahre durch ein einjähriges 1:1-Mentoring mit dem Ziel, ihnen den Anschluss an den …

Was ist Ankerlicht?
Laut UNO-Flüchtlingshilfe befinden sich derzeit weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Annähernd die Hälfte von ihnen sind Kinder und Jugendliche, häufig unbegleitet, oft traumatisiert und ohne Perspektive. Wir von SchlauFox e.V. machen es uns im Rahmen unseres Projekts Ankerlicht zur Aufgabe, diese jugendlichen Geflüchteten bei ihrem Einstieg in das deutsche Bildungssystem durch fachliche Nachhilfe und Mentoring individuell und zielgerichtet zu unterstützen.

Wie funktioniert Ankerlicht?
Ankerlicht bietet Jugendlichen einen sicheren Hafen, auf den sie zusteuern und wo sie ihren Anker werfen können. Zwischen 2015 und 2017 startet das Projekt Ankerlicht an den Stadtteilschulen Hamburg-Mitte, am Hafen und Bergedorf in die Pilotphase. Ankerlicht begleitet junge Geflüchtete in Internationalen Vorbereitungs- und Regelklassen im Alter von 13 bis 20 Jahre durch ein einjähriges 1:1-Mentoring mit dem Ziel, ihnen den Anschluss an den laufenden Unterricht, den ersten oder zweiten Schulabschluss oder eine Ausbildung zu ermöglichen. Der ehrenamtliche Mentor unterstützt einmal wöchentlich 90 Minuten individuell beim Lernen von Deutsch und anderen Fächern (Mathe, Englisch, Physik etc.), um Lücken zu schließen und fachlichen Ansschluss zu ermöglichen, bei den Vorbereitung auf Prüfungen sowie mit seiner Lebenserfahrung, um den Einstieg in das Leben in Deutschland und das deutsche Schul- und Bildungssystem zu erleichtern. Es engagieren sich sowohl Studenten, junge Absolventen, Berufstätige wie Pensionierte. Sie bringen ihre persönlichen Kapazitäten und Expertisen in die Arbeit mit den Jugendlichen ein und werden durch Fortbildungen auf ihr ehrenamtliches Engagement vorbereitet. Die Mentees und Mentoren werden während der Mentoringzeit durch SchlauFox betreut und begleitet.

Kontakt

Anneke Williams
Projektkoordination
E-Mail: Anneke Williams eine E-Mail schreiben
Telefon: (0) 40 428 843 280

Wo findet Ankerlicht statt?


Wir danken allen unseren Förderern und Sponsoren, die dieses Projekt unterstützen


Bilder


Hier mitmachen!


Projekt fördern!


Weiterlesen


Plietsche Kinderküche

Lernen mit Kopf, Herz, Hand und gesunder Ernährung!

Was ist Plietsche Kinderküche?
Das Gehirn braucht fast so viel Energie wie die Muskeln: rund 30 Prozent der Energie geht in den Kopf. Schulkinder benötigen deshalb so viel gesundes Hirnfutter wie möglich. SchlauFox unterstützt mit dem Projekt Plietsche Kinderküche die Ernährungserziehung im schulischen Bereich. In dem Projekt wird gekocht, diskutiert, hinterfragt. Wir tauschen Ideen mit den Kindern aus und schlemmen gemeinsam. Lernen mit Kopf, Herz, Hand und gesunder Ernährung!

Wie funktioniert Plietsche Kinderküche?
Das Projekt besteht aus drei Elementen: 1. Kraftfutter für den Kopf Zwei ehrenamtliche SchlauFöxe kochen über ein Jahr ein Mal wöchentlich mit Schülern der Grundschule und der Sekundarstufe I im Rahmen eines Nachmittagskurses, um Spaß am Kochen und am Umgang mit bewusster Ernährung zu entdecken. Über nationale und internationale Gerichte werden neue Geschmäcker getestet und bekannte neu erfahren. Wir bereisen die Welt der Lebensmittel vom …

Was ist Plietsche Kinderküche?
Das Gehirn braucht fast so viel Energie wie die Muskeln: rund 30 Prozent der Energie geht in den Kopf. Schulkinder benötigen deshalb so viel gesundes Hirnfutter wie möglich. SchlauFox unterstützt mit dem Projekt Plietsche Kinderküche die Ernährungserziehung im schulischen Bereich. In dem Projekt wird gekocht, diskutiert, hinterfragt. Wir tauschen Ideen mit den Kindern aus und schlemmen gemeinsam – lecker und gesund. Lernen mit Kopf, Herz, Hand und gesunder Ernährung!

Wie funktioniert Plietsche Kinderküche?

Das Projekt besteht aus drei Elementen:

1. Kraftfutter für den Kopf:
Zwei ehrenamtliche SchlauFöxe kochen über ein Jahr ein Mal wöchentlich mit Schülern der Grundschule und der Sekundarstufe I im Rahmen eines Nachmittagskurses, um Spaß am Kochen und am Umgang mit bewusster Ernährung zu entdecken. Über nationale und internationale Gerichte werden neue Geschmäcker getestet und bekannte neu erfahren. Wir bereisen die Welt der Lebensmittel vom Korn zum Brot, vom Gemüse auf dem Feld bis in die Schulküche und experimentieren, um selbst gemachtes, gesundes Fast Food zu genießen. Unter Anleitung von SchlauFox-Mitarbeiterinnen widmet sich Kraftfutter für den Kopf verschiedenen Bausteinen:

Vom Korn zum Mehl zum Brot – Täglich benutzen wir Mehl. Aber wie und woraus wird es hergestellt und was kann man alles damit machen?
Snacks – Obstsalate mit exotischen Früchten, Fitness-Drinks, verschiedene Dips für Gemüse-Sticks. Snacken muss nicht ungesund sein!
Fast Food mal anders – Burger, Pommes, Pizza. Alles kann frisch und gesund selbstgemacht werden. Und leckerer ist es auch!
Essen international – Gemeinsam entdecken wir z.B. die afrikanische, asiatische, mexikanische oder französische Küche.
Klassiker: Typische Kinderessen mit vielen Vitaminen und Nährstoffen: Nudeln mit Tomatensauce (und viel Gemüse), Hackbällchen mit buntem Salat und Spiegeleier mit Spinat und Kartoffeln. Enjoy your meal! Buen Provecho! Smacznego! Guten Appetit!


2. Food For Fun:
Zweimal jährlich unternehmen Kinder und Jugendliche mit den Ehrenamtlichen einen Ausflug, in einen Kräutergarten (Wie sehen Kräuter aus? Wo wachsen sie und wozu kann ich sie verwenden?), zu einem Bio-Bauernhof (Was essen Schweine oder woher kommen Eier? Was wächst bei uns?) oder in eine professionelle Restaurantküche (Wie deckt man einen Tisch? Wie viele Menschen arbeiten dort?). Die Schulkinder erfahren auf diese Weise ganz praktisch, wie vielschichtig das Thema Ernährung ist.

3. GenießerLunch:
Zweimal jährlich bekochen die Kinder ihre Eltern und zaubern ein Drei-Gänge-Menü. Nach dem gemeinsamen Essen informiert Ernährungsexpertin zu dem Thema gesunde Ernährung für Kinder. So wird den Eltern bewusst, welche Fähigkeiten ihre Kinder bereits erlernt haben und trauen den Kindern mehr zu.

Kontakt

Julia Flad
Projektleitung
E-Mail: Julia Flad eine E-Mail schreiben
Telefon: (0) 40 428 843 280

Food Ninjas
Die Food Ninjas sind ein Catering-Unternehmen der ganz besonderen Art, denn vom Kundenmanagement bis hin zur Buchhaltung – die Firma besteht nur aus Schülern. Bei ihrer Arbeit erwerben die Jugendlichen Fähigkeiten, die sie für ihr späteres Berufsleben nutzen können. Die Food Ninjas haben bereits viele Aufträge durchgeführt: sie haben köstliches Fingerfood für Hochzeiten zubereitet, dampfende Töpfe für Taufen, Firmenfeiern und Geburtstage gezaubert und dabei immer auf die gesunde Zubereitung und Herstellung der Gerichtete geachtet – denn das ist den Schülern besonders wichtig. Wenn Sie die Food Ninjas engagieren wollen melden Sie sich unter:

Gloria Boateng
Projektkoordination
E-Mail: Eine E-Mail schreiben
Telefon Schulbüro Stadtteilschule am Hafen:
(0) 40 42 88 87 20

Die Food Ninjas freuen sich über Ihre Aufträge!

Wo findet Plietsche Kinderküche statt?


Wir danken allen unseren Förderern und Sponsoren, die dieses Projekt unterstützen


Bilder


Hier mitmachen!


Projekt fördern!


Weiterlesen


Varia Kultur

Kunst als Methode für den interkulturellen Dialog

Was ist Varia Kultur?
Das Projekt Varia Kultur zielt darauf ab, Kunst als Methode für den interkulturellen Dialog sowie zur Integration in der Schule einzusetzen. Der interkulturelle Austausch, das Verständnis und die Wertschätzung für die eigene und die gemeinsame Kultur sind – insbesondere in der Schule – der Schlüssel für eine erfolgreiche Integration und für die Ausschöpfung des Potenzials, das die gesellschaftliche Heterogenität Hamburgs in sich birgt.

Wie funktioniert Varia Kultur?
Kinder und Jugendliche gestalten gemeinsam mit einem SchlauFox-Ehrenamtlichen und einem Künstler über ein Jahr ein eigenes Buch über ihre (Lebens-)Geschichten. Mittels verschiedener Elemente wie Fotografien, Zeichnungen und spezieller Textformen setzen sich die Kinder mit den Besonderheiten ihres Lebensraums und mit ihrer Herkunft und ggf. der Migrationsgeschichte ihrer Familie auseinander. Die eigene Herkunft und die …

Was ist Varia Kultur?
Das Projekt Varia Kultur zielt darauf ab, Kunst als Methode für den interkulturellen Dialog sowie zur Integration in der Schule einzusetzen. Der interkulturelle Austausch, das Verständnis und die Wertschätzung für die eigene und die gemeinsame Kultur sind – insbesondere in der Schule – der Schlüssel für eine erfolgreiche Integration und für die Ausschöpfung des Potenzials, das die gesellschaftliche Heterogenität Hamburgs in sich birgt.

Wie funktioniert Varia Kultur?
Kinder und Jugendliche gestalten gemeinsam mit einem SchlauFox-Ehrenamtlichen und einem Künstler über ein Jahr ein eigenes Buch über ihre (Lebens-)Geschichten. Mittels verschiedener Elemente wie Fotografien, Zeichnungen und spezieller Textformen setzen sich die Kinder mit den Besonderheiten ihres Lebensraums und mit ihrer Herkunft und ggf. der Migrationsgeschichte ihrer Familie auseinander. Die eigene Herkunft und die Migrationsgeschichten der Kinder und ihrer Familien sowie die Historie ihres Stadtteils sind dabei ebenso wichtige Bestandteile wie das Experimentieren mit Farben und künstlerischen Elementen wie Acryl- und Aquarellmalerei, Drucktechniken und Scherenschnitte. Das Projekt findet fächerübergreifend im Rahmen des regulären Schulunterrichtes statt und kann sowohl in den Deutsch-, Kunst- als auch in den Fremdsprachenunterricht eingebettet werden.

Kontakt

Janna Hilger
Projekleitung
E-Mail: Janna Hilger eine E-Mail schreiben
Telefon: (0) 40 428 843 280

Wo findet Varia Kultur statt?


Wir danken allen unseren Förderern und Sponsoren, die dieses Projekt unterstützen


Bilder


Hier mitmachen!


Projekt fördern!


Weiterlesen


STAR

Schulbegleiter für Hamburg

Was ist STAR?
Die Inklusion stellt unser Bildungssystem vor große Herausforderungen. Viele Schüler sind mit dem Schulunterricht überfordert – sie werden verhaltensauffällig, manchmal auch aggressiv und gewalttätig. Schwierige Familienverhältnisse, leere Mägen und Konzentrationsschwierigkeiten kommen häufig erschwerend hinzu. Damit stören diese Kinder und Jugendlichen auch den Lernfortschritt aller Mitschüler. Das führt häufig zu Konflikten, Aggressionen und Gewalt. In letzter Konsequenz kann das zum Schulausschluss für die Betroffenen führen. SchlauFox begleitet mit STAR einzelne Schulkinder, die auf zusätzliche Hilfe im Rahmen des Unterrichts angewiesen sind.

Wie funktioniert STAR?
Um Schülerinnen und Schülern eine direkte Unterstützung zu ermöglichen, realisiert SchlauFox seit 2009 das Projekt STAR. Das Engagement, das damals noch unentgeltlich und ehrenamtlich …

Was ist STAR?
Die Inklusion stellt unser Bildungssystem vor große Herausforderungen. Viele Schüler sind mit dem Schulunterricht überfordert – sie werden verhaltensauffällig, manchmal auch aggressiv und gewalttätig. Schwierige Familienverhältnisse, leere Mägen und Konzentrationsschwierigkeiten kommen häufig erschwerend hinzu. Damit stören diese Kinder und Jugendlichen auch den Lernfortschritt aller Mitschüler. Das führt häufig zu Konflikten, Aggressionen und Gewalt. In letzter Konsequenz kann das zum Schulausschluss für die Betroffenen führen. SchlauFox begleitet mit STAR einzelne Schulkinder, die auf zusätzliche Hilfe im Rahmen des Unterrichts angewiesen sind.

Wie funktioniert STAR?
Um Schülerinnen und Schülern eine direkte Unterstützung zu ermöglichen, realisiert SchlauFox seit 2009 das Projekt STAR. Das Engagement, das damals noch unentgeltlich und ehrenamtlich geleistet wurde, wird heute von der Behörde für Schule und Berufsbildung finanziert. Schulbegleiter begleiten und fördern die Schüler im Schulunterricht, in den Pausen, im schulischen Nachmittagsangebot und auf Klassenfahrten. Sie zeigen den Schülern Wege auf, wie sie am Unterricht teilnehmen, sich auf schulische Aufgaben konzentrieren und mit Mitschülern und Lehrern konfliktfrei im Kontakt sein können. Durch einen vertrauten Ansprechpartner, der die Schüler individuell im Unterricht begleitet, stärkt und versteht, können die Schüler dem Unterricht häufig besser folgen und ihre Leistungen signifikant verbessern. In Absprache mit dem ReBBZ und den Schulen wählt SchlauFox die Schulbegleiter sorgfältig und nach den Bedarfen der Schüler aus. Die Schulbegleiter werden durch SchlauFox betreut, begleitet und beraten, zum Beispiel durch Fortbildungen zu Themen wie Autismus oder durch Teamsitzungen und Supervision.

Kontakt

Kati Nowothnig
Projektkoordination
E-Mail: Kati Nowothnig eine E-Mail schreiben

Weiterlesen


Food Ninjas

Schüler-Catering als Erfolgsmodell

Was sind die Food Ninjas?
Erste Berufserfahrungen sammeln, lernen, wie ein Unternehmen funktioniert und das Thema "Gesunde Ernährung" zu verbinden: das ist das Ziel der Food Ninjas. Die Food Nijnas sind eine Schülerfirma, gegründet von SchlauFox e.V., in Kooperation mit der Stadtteilschule Bahrenfeld. Schülerfirmen sind Unternehmen, die von Schülern geführt und durch Lehrkräfte unterstützt und betreut werden. Denn häufig müssen sich Schüler sehr früh entscheiden, in welche berufliche Richtung sie gehen wollen. Praktisches Ausprobieren hilft ihnen dabei, eine fundierte Entscheidung zu treffen. In einer Schülerfirma haben sie die Möglichkeit, sich auszuprobieren, Erfolge zu feiern, aber auch kleine Fehler zu machen. Aus diesen dann zu lernen und sein "Unternehmen" erfolgreich zu führen - darum geht es bei den Food Ninjas.

Wie funktioniert Food Ninjas?
Bei den Food Ninjas stehen Schüler nicht nur …

Was sind die Food Ninjas?
Erste Berufserfahrungen sammeln, lernen, wie ein Unternehmen funktioniert und das Thema "Gesunde Ernährung" zu verbinden: das ist das Ziel der Food Ninjas. Die Food Nijnas sind eine Schülerfirma, gegründet von SchlauFox e.V., in Kooperation mit der Stadtteilschule Bahrenfeld. Schülerfirmen sind Unternehmen, die von Schülern geführt und durch Lehrkräfte unterstützt und betreut werden. Denn häufig müssen sich Schüler sehr früh entscheiden, in welche berufliche Richtung sie gehen wollen. Praktisches Ausprobieren hilft ihnen dabei, eine fundierte Entscheidung zu treffen. In einer Schülerfirma haben sie die Möglichkeit, sich auszuprobieren, Erfolge zu feiern, aber auch kleine Fehler zu machen. Aus diesen dann zu lernen und sein "Unternehmen" erfolgreich zu führen - darum geht es bei den Food Ninjas.

Wie funktioniert Food Ninjas?
Bei den Food Ninjas stehen Schüler nicht nur an den Kochtöpfen, sondern führen das ganze Unternehmen selber: vom Kundenmanagement bis hin zur Buchhaltung besteht die Firma nur aus Schülern. Bei ihrer Arbeit erwerben die Jugendlichen Fähigkeiten, die sie für ihr späteres Berufsleben nutzen können. Und die Jugendlichen haben Spaß daran, Büros, Hochzeiten Taufen und Geburtstage mit gesundem Essen zu beliefern. Dabei ist es den Schülern wichtig, dass die Gerichte gesund zubereitet werden und verwenden frische Zutaten. Die Gerichte bereiten Sie in der Schulküche der Stadtteilschule Bahrenfeld zu. Auf diese Weise verbindet das Projekt Spaß am Kochen, gesunde Ernährung und erste Berufserfahrung miteinander.

Kontakt

Wenn Sie die Food Ninjas engagieren wollen melden Sie sich unter:

Gloria Boateng
Projektkoordination
E-Mail: Food Ninjas eine E-Mail schreiben
Telefon Schulbüro Stadtteilschule Bahrenfeld:
(0) 40 42 88 87 20

Die Food Ninjas freuen sich über Ihre Aufträge!

Weiterlesen


Mittelpunkt

Nachhilfe, wenn finanzielle Mittel nicht vorhanden sind

Was ist Mittelpunkt?
Jeder Mensch gerät im Laufe seines Lebens und auf seinem Bildungsweg in schwierige Situationen. Je nach den Lebensumständen sind die Schwierigkeiten so gravierend, dass man sie alleine nicht bewältigen kann. Es gibt zahlreiche Initiativen in Hamburg, die hier unterstützen. SchlauFox vermittelt innerhalb seines großen Netzwerkes erhält regelmäßig Anfragen nach Unterstützung unterschiedlicher Art von Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Eltern und Schulen. Mit dem Projekt Mittelpunkt kann sich SchlauFox unbürokratisch und bedarfsgerecht reagieren. Die Ehrenamtlichen von SchlauFox können flexibel mit fachlicher Nachhilfe Unterstützung leisten, wenn finanzielle Mittel nicht vorhanden sind.

Wie funktioniert Mittelpunkt?
Soweit es unsere zeitlichen und personellen Kapazitäten ermöglichen, leisten Ehrenamtliche von SchlauFox unbürokratische Einzelfallhilfe, um …

Was ist Mittelpunkt?
Jeder Mensch gerät im Laufe seines Lebens und auf seinem Bildungsweg in schwierige Situationen. Je nach den Lebensumständen sind die Schwierigkeiten so gravierend, dass man sie alleine nicht bewältigen kann. Es gibt zahlreiche Initiativen in Hamburg, die hier unterstützen. SchlauFox vermittelt innerhalb seines großen Netzwerkes erhält regelmäßig Anfragen nach Unterstützung unterschiedlicher Art von Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Eltern und Schulen. Mit dem Projekt Mittelpunkt kann sich SchlauFox unbürokratisch und bedarfsgerecht reagieren. Die Ehrenamtlichen von SchlauFox können flexibel mit fachlicher Nachhilfe Unterstützung leisten, wenn finanzielle Mittel nicht vorhanden sind.

Wie funktioniert Mittelpunkt?
Soweit es unsere zeitlichen und personellen Kapazitäten ermöglichen, leisten Ehrenamtliche von SchlauFox unbürokratische Einzelfallhilfe, um auf individuelle Bedürfnisse einzugehen und mit fachlicher Nachhilfe für den Schulerfolg zu unterstützen.
Achtung: Zurzeit sind unsere zeitlichen und personellen Kapazitäten ausgeschöpft, sodass wir derzeit keine Einzelfallhilfe anbieten können.

Mittelpunkt-Stories
Schulabschluss
Merle besuchte eine Hamburger Gewerbeschule und stand kurz vor ihrem Realschulabschluss, als sie sich an SchlauFox wandte: „ich habe noch nie etwas für die Schule gemacht. Aber jetzt möchte ich unbedingt den Realschulabschluss schaffen, weil ich eine Ausbildung an der staatlichen Schule für Medienassistenz machen möchte.“ Zwei unserer Ehrenamtlichen haben sich über drei Monate mehrmals wöchentlich mit ihr getroffen und gezielt für die Prüfung gearbeitet. Am Ende strahlte Merle vor Freude: sie bestand mit der Abschlussnote 1,7!

Leseförderung
Mit 6 Jahren kam Denzel aus Togo nach Hamburg. Mit 11 Jahre konnte Denzel schon sehr gut Deutsch sprechen, aber viele grundlegende Fähigkeiten fehlten ihm noch. Deshalb begleitete ein Ehrenamtlicher das Kind über fast drei Jahre mit großem Erfolg – Denzel schaffte es, all seine schulischen Defizite aufzuholen!

Kontakt

Janna Hilger
E-Mail: Janna Hilger eine E-Mail schreiben
Telefon: (0) 40 428 843 280

Weiterlesen



Abgeschlossene Projekte

Pro SMiLe

Was ist Pro SMiLe?
An Hamburger Schulen hat die Hälfte aller Schüler einen Migrationshintergrund. Demgegenüber steht eine Hamburger Lehrerschaft mit einem Anteil von nur ungefähr 1-2% Lehrkräften mit Migrationshintergrund. SchlauFox unterstützte deshalb mit seinem Projekt Pro SMiLe gezielt Lehramtsstudierende mit Migrationshintergrund. Dabei setzte der Verein direkt an der Studiensituation an und begleitet die Studenten in ihrer Studienentwicklung. Um in gehbaren Schritten die Studiensituation zu verbessern, setzt die konkrete Unterstützung in den aktuell relevanten Bereichen an, so dass die Teilnehmer des Programms ihre Leistungen steigern können.

Wie funktionierte Pro SMiLe?
Ehemalige Lehrerinnen und Lehrer beraten und begleiten die Studenten, so dass ein frühzeitiger Kontakt mit Vorbildern für Lehre und Experten für Unterricht ermöglicht wird. Sie leisten Unterstützung bei individuellen Bedarfen, zum Beispiel beim wissenschaftlichen Arbeiten (z.B. Hilfestellung bei Hausarbeiten und Referaten), leisten sprachbezogene Förderung und studienrelevante Beratung und Begleitung der Teilnehmer.

Weiterlesen


FerienFit

Was ist FerienFit?
Das schönste an der Schule sind für viele Kinder die Ferien. Durch fehlende Betreuung fällt es jedoch vielen Kindern schwer, sich in dieser Zeit sinnvoll zu beschäftigen. Mit FerienFit bietet SchlauFox jüngeren Schulkindern eine spannende, aktive Ferienzeit mit viel Spaß und Bildungselementen sowie Zeit zum freien Spiel. Kinder und Ehrenamtliche ziehen gemeinsam los, um Hamburg und die Natur zu entdecken.

Wie funktioniert FerienFit?
Drei ehrenamtliche SchlauFöxe ziehen gemeinsam mit 20 Kindern los, um Hamburg zu entdecken. Kinder von der Vorschule bis zur 4. Klasse erhalten in den Frühjahrs-, Pfingst-, Sommer- und Herbstferien für jeweils mindestens eine Woche ein ganzheitliches Bildungsprogramm, das ihren Erkundungshorizont erweitert und eine sinnvolle Alternative zu PC und Fernseher bietet.


Home


Über SchlauFox


Projekte


Team


Mitmachen!


Förderer


Auszeichnungen


Newsletter


Presse


Jobs


Bildergalerien


Kontakt